Low-Liner für Bäcker

Der Low-Liner mit Reserven

Der Low-Liner hat mit der Tandemachse eine hohe technische Reserve und ist deshalb auflastbar bis 4,8t. Er wird auf nahezu alle Herstellerfahrgestelle starr wie absenkbar aufgebaut.
Bäcker entscheiden sich in der Regel für das HP Chassis mit entsprechender Heben/Senken Funktion. Das Chassis mit Federbein, wird in Verbindung mit der FGS Colli-Rampe zum Ausfahren der Backware eingesetzt.
Der FGS Low-Liner besticht durch Fahrkomfort, hohe technische Reserven und entsprechenden Aufbaugrößen mit Kofferlängen bis 5.200mm. Der Heckabschluss ist meist eine überfahrbare FGS Federrampe oder ein Kombiportal. Das Kombiportal vereint die Vorteile einer Rampe und einer Doppeltüre. Der Innenausbau ist nach Kundenwunsch mit vielen Optionen.

Spezifikationen

Low-Liner 40

Low-Liner 43

Low-Liner 46

Low-Liner 49

Low-Liner 52

Ladeflächenlänge innen: 4.020mm 4.320mm 4.620mm 4.920mm 5.220mm
Ladeflächenbreite: 2.100 - 2.290mm
Gesamtgewicht: 3.500kg
Aufbaugewicht: 580kg 620kg 660kg 700kg 740kg
Nutzlast circa: 1.130kg 1.090kg 1.050kg 1.010kg 970kg
Ladekante abgesenkt: 510mm 505mm 500mm 490mm 480mm
Ladekante Fahrstellung: 690mm
Bereifung Zwilling: 195/55 R13
Hinweis: Angaben beziehen sich auf Koffer mit Rackeinbau und Federrampe

Vorteile CHASSIS

Voriger
Nächster
Voriger
Nächster
Für das hydropneumatische Chassis gilt zusätzlich:

Vorteile AUFBAu

Voriger
Nächster

Wir helfen Ihnen gerne weiter